mentalis

MyJourney

Digitales Nachsorgeangebot

für Menschen mit
Essstörung

Die Bewältigung einer Essstörung kann ein langer Weg sein. mentalis MyJourney kann Betroffene einer Anorexie oder einer Bulimie auf diesem Weg mit spezifischen Angeboten unterstützen. Patient:innen trainieren in interaktiven Übungen unter Zuhilfenahme eines individualisierbaren Therapieplans Kompetenzen zum Umgang mit der jeweiligen Essstörung. Das evidenzbasierte digitale Nachsorgeprogramm kombiniert eine hochwertige und innovative Therapie-App mit psychologischen Tele-Gesprächen, damit Patient:innen nach ihrer Entlassung aus der Klinik nahtlos weiter an ihrer Erkrankung arbeiten können.

mentalis MyJourney kann
Patient:innen fördern bei:

  • dem Aufbau und Erhalt eines regelmäßigen und ausreichenden Essverhaltens
  • dem Umgang mit Risikosituationen
  • dem Umgang mit Frühwarnzeichen und Rückfällen

Therapie-App

mentalis MyJourney bietet Patient:innen Techniken und Strategien, die ihnen beim Umgang mit mit einer Essstörung behilflich sein können.
 

  • Störungsspezifische Versionen für entweder Anorexie oder Bulimie
  • Psychoedukative Informationen zur Entstehung, Aufrechterhaltung sowie zum Umgang mit einer Essstörung
  • Aufgaben zum Umgang mit Frühwarnzeichen bzw. zur Rückfallprophylaxe
  • Fokus auf Körperakzeptanz und Medienkompeten

Psychologische
Tele-Gespräche

Persönliche Tele-Gespräche durch zertifizierte Psycholog:innen können die in mentalis MyJourney erlernten Kompetenzen vertiefen.
 

  • Sofortige Verfügbarkeit ohne Wartezeit
  • Stabilisierung der in der Klinik erzielten Therapieerfolge
  • Besprechen von Frühwarnzeichen, Risikosituationen und Rückfällen

Mehr über unseren
integrierten Versorgungsansatz erfahren

Mehr erfahren

Die Übungen stärken folgende
störungsspezifische Kompetenzen:

  • Bei Anorexie:
  • Emotionsregulation
  • Entspannungstraining
  • Ernährungsmanagement
  • Frühwarnzeichen
  • Interpersonelle Fertigkeiten
  • Körperakzeptanz
  • Lebensmittelexposition
  • Medienkompetenz
  • Rückkehr in den Alltag
  • Selbstwert
  • Umgang mit Risikosituationen

 

  • Bei Bulimie:
  • Emotionsregulation
  • Entspannungstraining
  • Ernährungsmanagement
  • Interpersonelle Fertigkeiten
  • Körperakzeptanz
  • Lebensmittelexposition
  • Medienkompetenz
  • Rückfallprophylaxe
  • Rückkehr in den Alltag
  • Selbstwert
  • Umgang mit Risikosituationen

Therapieplan:
Beispielaufgaben

Beispielaufgaben MyJourney Anorexie

Mahlzeitenplan erstellen

Bei der Einschreibung erhalten Patient:innen einen Mahlzeitenplan, der sie beim Aufbau und Erhalt eine regelmäßigen und ausreichenden Essverhaltens unterstützen soll. Die Therapie-App unterstützt sie bei der Bearbeitung des Plans. Patient:innen werden jedoch darauf hingewiesen, dass Empfehlungen aus der Klinik Priorität haben.

Risikosituationen meistern

In dieser Aufgabe wird Patient:innen erklärt, was Situationen sein können, in denen das Risiko einer eingeschränkten Nahrungsaufnahme besonders hoch ist. Außerdem hilft ihnen die Aufgabe dabei, ihre eigenen Risikosituationen zu erkennen.

Beispielaufgaben MyJourney Bulimie

Rückfälle verstehen

Um Rückfälle besser zu verstehen, können Patient:innen lernen, sich genauer mit Ihren Essanfällen auseinanderzusetzen. Dazu analysieren Patient:innen ihren letzten Essanfall und werden mithilfe von Fragestellungen dazu angeleitet, diesen näher zu beleuchten.

Umgang mit verbotenen Lebensmitteln

Viele Betroffene, die an einer Bulimie leiden, haben eine sogenannte „schwarze Liste“. Ziel der Aufgabe ist es, sich mit den verbotenen Lebensmitteln dieser Liste auseinanderzusetzen und das Genießen verschiedener Lebensmittel sowie der Integration dieser in den Mahlzeitenplan zu erlernen. Dies erfolgt durch das spielerische Erlernen hilfreicher Einstellungen sowie einer Lebensmittelexposition via Audio.

Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie die digitale Nachsorge nutzen können.

Kontakt

NEUE KOOPERATION

+49 911 148968 68

Unsere weiteren
Nachsorgeprogramme